L & S Autowerkstatt GmbH



Winterreifenpflicht


Was legt das Gesetz fest?

Ab sofort sind M+S-Reifen (steht für „Matsch & Schnee“) Pflicht bei:

  • Glatteis
  • Schneeglätte
  • Schneematsch
  • Eis- oder Reifglätte

Winterreifen sind mit einem M+S-Symbol gekennzeichnet und haben ein Profil, dass bei winterlichen Straßenverhältnissen, wie oben genannt, den nötigen Grip gewährleisten soll. 


Der Begriff "Winterreifen" taucht allerdings in der StVO auch in Zukunft nicht auf. 

Eine Winterreifenpflicht für einen bestimmten Zeitraum (wie z. B. Oktober bis März)

wird vom Gesetzgeber in der StVO auch weiterhin nicht festgelegt. 


Vorgeschrieben sind Winterreifen demnach nur bei den entsprechend schlechten Straßenverhältnissen. Experten empfehlen jedoch Winterreifen auch weiterhin nach der sogenannten O-bis-O-Regel (Oktober-Ostern) zu montieren.


Sind M+S Reifen dasselbe wie Winterreifen?

Nein, M+S gibt es als Winter- und Ganzjahresreifen („Allwetterreifen“). 

Für welche Variante Sie sich entscheiden, ist Ihnen überlassen. 

Es muss lediglich ein M+S Reifen sein (Die  Bezeichnung befindet sich auf dem Reifenprofil). Die Bezeichnung gibt an, dass der Reifen auch bei Matsch und Schnee noch sicher ist (besserer „Grip“ auf der Straße).


Wichtig zu wissen:

 "Allwetterreifen" haben aufgrund der Anforderung ganzjährig gefahren werden zu können

ein anderes Mischungsverhältnis. 

Das bedeutet zum einen höheren Verschleiß im Sommer weil zu weich für hohe Temperaturen und damit verbundenem höheren Rollwiderstand.

Im Winter bedeutet das Abstriche bei der Haftung/Grip aufgrund geringeren Rollwiderstandes als bei einem Standard Winterreifen.

Viele Neufahrzeuge werden mittlerweile mit Allwetterreifen ausgeliefert. 

Vielfahrer sollten auf die klassische Variante mit Winter- und Sommerreifen zurückgreifen. 


Seit wann ist diese Änderung in Kraft?
Seit dem 4.12.2010! 

Die lange erwartete Winterreifenpflicht wurde am 3.12.2010 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Die Neuregelung trat am Tag nach der Veröffentlichung in Kraft.

Für wen trifft die Regelung zu?
Die Neuregelung der Winterreifenpflicht trifft für alle PKW-, Lkw-, Bus- und Motorrad
fahrer zu. 


Wichtig: Bei einem Mietwagen sind Sie als Fahrer dafür verantwortlich, dass bei Winterwetter M+S-Reifen aufgezogen sind. Vergewissern Sie sich also vor Fahrantritt das die Bereifung den tatsächlichen Wetterverhältnissen entspricht.
Auch Fahrzeuge, die im Ausland zugelassen sind, müssen bei Fahrten in Deutschland die passende Bereifung haben.

Kontrolliert die Polizei?
Die Polizei kann relativ leicht durch einen Blick auf das Reifenprofil erkennen, ob auf einem Fahrzeug entsprechende M+S Reifen montiert sind, dies wird in der Regel nur der Fall sein wenn es zu einem Unfall, oder anderen für die Polizei relevanten Ereignissen kommt.

Riskiert man mit Falschbereifung seinen Versicherungsschutz?
Ja, die Kaskoversicherung kann bei einem Unfall teilweise oder ganz die Zahlung verweigern, wenn die fehlenden M+S-Reifen Ursache des Unfalls gewesen sind.

Achten Sie auf die Profiltiefe!
Nicht nur auf die geeignete Bereifung ist zu achten.
Das Gesetz schreibt außerdem eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter vor. 

Der ADAC rät jedoch aus Sicherheitsgründen sogar zu 4 Millimeter Profiltiefe. 

Kleiner Tipp: Stecken Sie eine 2-Euro-Münze ins Profil.

Der silberfarbene Rand sollte verdeckt sein.

Dann ist ihr  Reifenprofil noch ausreichend.

Bußgeld
Wer unter winterlichen Straßenbedingungen mit Sommerreifen unterwegs ist, muss künftig 40 Euro Bußgeld zahlen, statt der bisherigen 20 Euro. 

Bei Behinderung des Straßenverkehrs durch falsche Bereifung anderer Verkehrsteilnehmer werden sogar 80 Euro  (bisher 40 Euro) plus einen Punkt in Flensburg fällig.

Wer sein Fahrzeug bei Schnee und Eis mit Sommerreifen nicht nutzt, sondern lediglich im öffentlichen Verkehrsraum parkt/abstellt muss keine Konsequenzen fürchten. 

Sicherheit durch Winterreifen
Sorgen Sie im Winter immer rechtzeitig für eine passende Bereifung und stellen Sie sich auf die Wettverhältnisse ein. Das ist nicht nur in Ihrem Interesse, sondern auch im Interesse der anderen Verkehrsteilnehmer. 

Der Rat für alle Autofahrer lautet daher:
Wer im Winter bei Schnee und Glätte sicher unterwegs sein möchte, sollte unbedingt auf Winterreifen umrüsten.


Ihre Autowerkstatt in Eversten...